Private Krankenversicherung

Optimale Versorgung als Privatpatient, innovative Behandlungen, schnelle Terminvergabe.

Ausgezeichnete Versicherungsbedingungen

Chefarzt mit Einbettzimmer, bis zu 100% für Zahnersatz, weltweiter Versicherungsschutz.

Individueller Versicherungsschutz

Für Akademiker, Selbstständige, Freiberufler, Arbeitnehmer und Beamte.

Seien Sie bestens versorgt, dank privater Krankenversicherung! Vertraglich garantierte PKV-Leistungen. Mit einer privaten Krankenversicherung profitieren Sie von hervorragenden Leistungen. Behandlung beim Spezialisten, in Privatkliniken und im Ausland. Gesundheit ist das wichtigste Gut im Leben.

Zugang zu Spitzenmedizin und Teilhabe am medizinischen Fortschritt, ein Leben lang. Die Private Krankenversicherung bietet herausragende Produkt-und Serviceleistungen. Optimal versichert zum fairen Preis. Genießen Sie ihren Status als Privatpatient und erhalten Premiumversorgung - ambulant, beim Zahnarzt und im Krankenhaus.

Je nach PKV Tarif: Freie Arztwahl, moderne Medikamente, optimale Heil- und Hilfsmittel für Ihre Gesundheit. Erstattung der Arzthonorare sogar über die Höchstsätze der Gebührenordnung hinaus.  Wer früher eine private Krankenversicherung abschließt spart später bares Geld. Werden Sie jetzt Privatpatient!

Private Krankenversicherung

PKV-Beratung vom freien Versicherungsmakler in Karlsruhe!

Auch als gesetzlich Krankenversicherter können Sie für sich bzw. Ihre Familie private Zusatzversicherungen abschließen und Ihre Versorgung dadurch verbessern. Private Zusatzversicherungen eignen sich um Ihre Gesundheit optimal zu versichern. Als Versicherungsmakler kann ich Ihnen die Top Tarife vergleichen und anbieten.

 

TESTSIEGER

Versicherungsvergleiche der KV Zusatz Produkte als optimale Ergänzung für Ihre Gesundheit.

KRANKENHAUS

Ein- oder Zweibettzimmer, Behandlung durch Chefarzt und Spezialisten mit freier Krankenhauswahl.

AMBULANT

Naturheilverfahren durch Ärzte und Heilpraktiker Behandlung, Brillen und Kontaktlinsen und Auslandsschutz.

ZAHNERSATZ

Bis zu 100 % für Inlays, Kunststofffüllungen, Wurzel- und Parodontose Behandlungen.

PFLEGE

Lebenslange Absicherung, Leistung bei Demenz, Unterstützung für Sie & Ihre Angehörigen, individuelle Absicherungshöhe.

TAGEGELD

Einkommensabsicherung zur Zahlung bei Arbeitsunfähigkeit und für Verdienstausfall, Zahlung ohne zeitliche Begrenzung.

Bruno Baidenger freier Finanzberater und unabhängiger Versicherungsmakler Karlsruhe

Hallo, mein Name ist Bruno Baidenger. Ich bin freier Finanzberater und unabhängiger Versicherungsmakler aus Karlsruhe. Finanzen sind mein Geschäft, Marktinformationen mein Kapital. Zwangsehen mit Banken und Versicherungskonzernen interessieren mich nicht. Meine Beratung ist frei und unparteiisch. Sie erhalten bei Finanzierungen, Versicherungen und Immobilieninvestitionen ein freies und faires Angebot. Ich berate Sie unabhängig und souverän. Sicherheit, Qualität und Zufriedenheit sind mein Maß. Privat lebe ich sportlich, aktiv und bin offen für Neues.

Bruno Baidenger
Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

» Mehr über mich
» Meine Finanznachrichten
» Beratungstermin vereinbaren
» Erstinformation

Meine Finanzberatung
» Altersvorsorge
» Versicherung
» Finanzierung
» Leistungen

Baidenger Finanzberatung
Richard-Wagner-Straße 9
76185 Karlsruhe

Telefon: 0721-4852923
Fax: 0721-4852924

FINANZBERATUNG SEIT 2000
VERSICHERUNGSMAKLER KARLSRUHE
100% FREI & UNABHÄNGIG
PERSÖNLICHE BERATUNG

Vorteile Private Krankenversicherung

PKV-Risikovoranfragen

schnelle Terminvergabe

Chefarzt

Einbettzimmer

Beitragsrückerstattung

faire Konditionen

Top-Schutz

Spitzenmedizin

Private Krankenvollversicherung Premiumtarif

Das PKV-Baukastenprinzip: Jeder PKV-Versicherte bestimmt mit seinem Tarif die Qualität des gewünschten Krankenversicherungsschutzes. Vergleichbar dem Baukasten-Prinzip können die versicherten Leistungen und Selbstbehalte individuell gewählt werden: Psychotherapeutische Behandlungen, Heilpraktiker nach Hufeland, Heilmittel, Hilfsmittel, Schutz im Ausland, Kurtagegeld, Krankentagegeld, Krankenhaustagegeld, Brillen und Kontaktlinsen, Pflegetagegeld, Erstattungen oberhalb der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und Zahnärzte (GOZ).

Die PKV belohnt gesundheitsbewusstes Verhalten: Je nach Tarif können privat Krankenversicherte eine Beitragsrückerstattung von bis zu 3 Monatsbeiträgen bei Leistungsfreiheit erhalten. PKV Beiträge sind nicht einkommensabhängig. Wer gesund ist erhält beim Abschluss meist attraktive Beiträge. Bei Eintritt in den Ruhestand sollte sich der PKV-Beitrag reduzieren, da z.B. das Krankentagegeld nicht mehr benötigt wird. Darüber hinaus bilden die privaten Krankenversicherer Altersrückstellungen, die der Beitragsminderung im Alter dienen.

Ambulant

100%

Psychotherapie

100%

1-2 Bettzimmer

100%

Chefarzt

100%

Zahnbehandlung

100%

Zahnersatz

90%

* PKV-Tarif Leitungsobergrenzen €/Jahr möglich.

Vergleich private Krankenversicherung

Wer seine Gesundheit bedarfsgerecht versichern möchte, sollte seine private Krankenversicherung sorgfältig auswählen. Neben der Produkt- und Versichererqualität unterscheiden sich auch die Beiträge für eine private Krankenversicherung teilweise sehr stark. Ein PKV-Tarif-Vergleich ist ratsam. Ich vergleiche Ihnen die top PKV-Anbieter und erstelle Ihnen passende Angebote für Ihre private Krankenversicherung.

Wahrheitsgemäße Angaben sind bei der Beantragung Ihrer privaten Krankenversicherung sehr wichtig. Ihr Gesundheitszustand ist von besonderer Bedeutung. Etwaige Vorerkrankungen und Krankheitsrisiken können das Versicherungsrisiko für den PKV-Versicherer entscheidend beeinflussen. Diese Angaben entscheiden über die Beitragshöhe und die Versicherungskonditionen. Also ob Sie zum Beispiel bei Beantragung Ihrer privaten Krankenversicherung mit Risikozuschlägen, Leistungsausschlüssen oder sogar der Ablehnung des Versicherungsschutzes rechnen müssen.

Mit einer Risikovoranfrage „auf Nummer sichergehen“! Wenn Sie eine private Krankenversicherung abschließen möchten sollten Sie nichts dem Zufall überlassen. Sofern Sie Vorerkrankungen haben lohnt es sich bereits vor Abschluss die PKV-Konditionen zu kennen. Gerne kläre ich die Versicherungskonditionen vorab durch eine Risikovoranfrage bei den PKV-Versicherern.

Wer kann eine private Krankenversicherung abschließen?

Arbeitnehmer, deren Brutto-Jahreseinkommen die allgemeine Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) überschritten hat können in die private Krankenversicherung wechseln. Häufig überschreiten Akademiker die JAEG und können sich privat krankenversichern. Selbstständige, Freiberufler und Künstler können unabhängig von der Höhe ihres Einkommens eine private Krankenversicherung abschließen. Beamte und andere Beihilfeberechtigte wie z.B. Richter, Landtags- und Bundestagsabgeordnete schließen eine private Krankenversicherung als Ergänzung zur Beihilfe ab.

Zielgruppe

  • Selbstständige
  • Freiberufler
  • Arbeitnehmer über (JAEG)
  • Beamte
  • Beihilfeberechtigte

Jahresarbeitsentgeltgrenze Arbeitnehmer

201960.750 €3.975,00 €
201859.400 €4.012,50 €
201757.600 €4.050,00 €
201656.250 €4.162,50 €

Zu viel private Krankenversicherung Dschungel?

PKV-Beratung beim Versicherungsmakler in Karlsruhe!

Ablauf Beratung private Krankenversicherung

ERSTGESPRÄCH

Gesundheitsfragen
Bestandsaufnahme
Zielbesprechung
Maklerauftrag

PKV-KONZEPT

Konzeptentwicklung
Versorgungswunsch
Risikovoranfragen
Fahrplan

VERSICHERER

Versicherungsvergleich
Versichererauswahl
Tarifoptionen
Angebote

ABSCHLUSS

PKV-Abschluss
Dokumentation
Betreuung
Service

Zuerst ermitteln wir gemeinsam und ausführlich Ihren Versorgungs- und Leistungswunsch. Anhand einer hochwertigen Analysesoftware erstelle ich Ihnen detaillierte PKV-Tarifvergleiche. Sie können sich zu Hause in Ruhe mit den PKV-Tarifen beschäftigen. Offene Fragen klären wir per Mail oder beim nächsten Termin. Als freier Finanzberater und unabhängiger Versicherungsmakler bin ich bei der Auswahl, der für Sie passenden privaten Krankenversicherung nicht an einen bestimmten Versicherer gebunden. Die Auswahl des passenden PKV-Produkts und des Versicherers erfolgt frei und unabhängig.

Sowohl die Produktqualität, als auch die Anbietqualität werden betrachtet. Durch gute Testergebnisse der Ratingagenturen und positive Beiträge in anerkannten Finanzmedien werden die PKV-Angebote abschließend für Sie qualifiziert. Sie erhalten ein freies und faires PKV-Angebot. Ich arbeite auf Provisions- bzw. Courtagebasis, werde erfolgsorientiert entlohnt und erhalte meine Vergütung bei erfolgreicher Vermittlung direkt durch den Produktanbieter der privaten Krankenversicherung.

Lassen Sie uns über Ihren Versorgungswusch und Ihre private Krankenversicherung sprechen. Besuchen Sie mich doch einfach auf eine Tasse Kaffee in meinem Büro. Es ist in Karlsruhe, zwischen dem städtischen Klinikum und der Kaiserallee, im schönen Karlsruher Musikerviertel gelegen. Gemeinsam finden wir Ihre passende PKV-Lösung. Vereinbaren auch Sie jetzt Ihren unverbindlichen Beratungstermin zur privaten Krankenversicherung.

Häufige Fragen zur privaten Krankenversicherung

Beispiele ambulant:

  • Freie Arztwahl unter allen niedergelassenen Ärzten
  • Ärztliche Beratungen, Untersuchungen, Besuche, ambulante Operationen, Röntgendiagnostik, Strahlentherapie
  • Arznei- und Verbandsmittel, die ärztlich verordnet wurden
  • Heilmittel wie z. B. Heilbäder, Inhalationen, Massagen, Wärme- und Lichtbehandlungen, die ärztlich verordnet wurden
  • Hilfsmittel wie Brillen, Hör- und Sprechgeräte, Gehhilfen usw. Vorsorgeuntersuchungen
  • volle Erstattung aller medizinisch notwendigen Medikamente inclusive Rezeptgebühr

Beispiele stationär:

  • Freie Krankenhauswahl
  • Regelleistungen wie Unterbringung im Mehrbettzimmer, ärztliche Behandlung, Operationen und Nebenkosten, Sachkosten für Strahlentherapie, Herz-Lungen-Maschinen Herzschrittmacher, künstliche Niere, Arzneien, Verbandmaterial und Transporte
  • Wahlleistungen wie Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer und Chefarztbehandlung.

Beispiele Zahn:

  • Zahnärztliche Behandlung
  • Zahnersatz
  • Kieferorthopädische Behandlung
  • Je nach Versicherer und Tarif sind bis zu 100 % der Zahnersatzkosten versicherbar. Das gilt auch für hochwertige Materialien, z.B. Gold und Keramik.

Die Selbstbeteiligung ist ein entscheidender Faktor für die Beitragshöhe in der privaten Krankenversicherung. Eine höhere Selbstbeteiligung bedeutet einen geringeren Versicherungsbeitrag.

Ja, auch Akademiker können eine private Krankenversicherung anschließen. Wenn Sie höherverdienender Arbeitnehmer sind und Ihr Brutto-Jahreseinkommen die allgemeine Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) überschritten hat können Sie in die PKV wechseln. Regelmäßig trifft das auf Akademiker zu und man kann sich privat krankenversichern. Akademiker, die zur Berufsgruppe der Selbstständigen, Freiberufler und Künstler gehören können unabhängig von der Höhe des Einkommens eine PKV abschließen. Verbeamtete Akademiker und andere Beihilfeberechtigte wie z.B. Richter, Landtags- und Bundestagsabgeordnete können eine private Krankenversicherung als Ergänzungsversicherung zur Beihilfe abschließen.

Jahresarbeitsentgeltgrenze arbeitnehmende Akademiker

Jahrpro Jahrpro Monat
201960.750 €3.975,00 €
201859.400 €4.012,50 €
201757.600 €4.050,00 €
201656.250 €4.162,50 €
201554.900 €4.125,00 €
201453.550 €4.237,50 €
201352.200 €4.350,00 €
201250.850 €4.462,50 €
201149.500 €4.575,00 €
201049.950 €4.687,50 €
200948.600 €4.800,00 €
200848.150 €4.950,00 €
200747.700 €5.062,50 €
200647.250 €3.937,50 €
200546.800 €3.900,00 €
200446.350 €3.862,50 €
200345.900 €3.825,00 €
200240.500 €3.375,00 €
200140.034 €3.336,17 €

Der Arbeitgeber zahlt 50% des privaten Krankenversicherungs- und Pflegepflichtversicherungsbeitrags (ohne Pflegetagegeld). Maximal jedoch den Zuschuss, den er an die gesetzliche Krankenversicherung abführt. Der Arbeitnehmer bezahlt den vollen Krankenversicherungsbeitrag an den PKV-Versicherer. Der Arbeitgeberzuschuss zur privaten Krankenversicherung wird mit dem Gehalt an den Arbeitnehmer ausgezahlt.

Sie können die PKV Beiträge als Vorsorgeaufwendungen bzw. als Sonderausgaben von der Steuer absetzen. Dies gilt auch für die PKV-Versicherungsbeiträge der Familienmitglieder. Dies gilt für Leistungen im Rahmen der sogenannten Grundversorgung. Das PKV-Versicherungsunternehmen weist die steuerlich abzugsfähigen Beitragsbestandteile jährlich prozentual für Ihre Steuererklärung aus. Wenn Ihre private Krankenversicherung beispielsweise Wahlleistungen (1-2 Bettzimmer, Chefarztbehandlung etc.) im Krankenhaus einschließt, ist der Beitragsanteil dafür nicht steuerlich absetzbar.

Eine Familienversicherung analog der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) gibt es in der privaten Krankenversicherung (PKV) nicht. Jede Person zahlt einen risikogerechten Versicherungsbeitrag. Wenn ein Alleinverdiener von der GKV in die PKV wechselt, endet die Familienversicherung der GKV für den nicht berufstätigen Ehegatten und dessen Kinder. Sie müssten sich dann mit einem eignen Beitrag entweder in der GKV freiwillig oder PKV krankenversichern.
Unter bestimmten tariflichen Voraussetzungen ist die Aufnahme eines neugeborenen Kindes im Rahmen der Kindernachversicherung möglich. Das bedeutet, dass das Neugeborene ohne Gesundheitsprüfung und ohne Wartezeit rückwirkend zum Geburtsdatum einen PKV-Vertrag bekommt.
Grundsätzlich läuft die PKV während der Elternzeit bei regulärer Beitragszahlung weiter. Während der Elternzeit besteht kein Anspruch auf Krankentagegeld, deshalb kann dieser Tarifbaustein in eine Anwartschaftsversicherung umgestellt werden.
Bei Eltern- und Mutterschaftsgeld handelt es sich um gesetzliche Leistungen. Die Beantragung und Auszahlung erfolgt deshalb ausschließlich über die entsprechenden staatlichen Stellen und Einrichtungen.
Ein Zurück in die GKV (gesetzliche Krankenversicherung) ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Beispielsweise wenn man arbeitslos wird oder wenn das Einkommen unter die Krankenversicherungspflichtgrenze fällt. Man wird dann versicherungspflichtig und muss wieder zurück in die gesetzliche Krankenversicherung. Die Rückkehr in die GKV ist jedoch nur bis zum 55. Lebensjahr möglich, danach ist die Rückkehr in die GKV nicht mehr möglich.
Bei Eintritt der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung kann der PKV Vertrag innerhalb von zwei Monaten gegen Nachweis einer entsprechenden Mitgliedsbescheinigung der neuen gesetzlichen Krankenkasse gekündigt werden. Es besteht meist die Möglichkeit den PKV-Vertrag als Anwartschaft weiterzuführen oder in eine private Zusatzversicherung umzustellen.

Wer Arbeitslosengeld bezieht und jünger als 55 ist, wird in der gesetzlichen Krankenversicherung versicherungspflichtig. Es besteht die Option sich von dieser Pflicht befreien zu lassen, wenn man länger als fünf Jahre in der PKV war und weiterhin in der privaten Krankenversicherung versichert sein möchte. Dann zahlt die Agentur für Arbeit einen Zuschuss zur PKV in der Höhe, die für die gesetzliche Krankenkasse fällig wäre.

Wer sich nicht befreien lassen kann oder sich z.B. aus Kostengründen dagegen entscheidet, kann entweder seine PKV kündigen oder in eine Anwartschaft umstellen. Wählt man die Anwartschaft, kann man später wieder zurück in die private Krankenversicherung wechseln. Je nach PKV-Anwartschaft geht das zu den bisherigen Konditionen und ohne erneute Gesundheitsprüfung, auch können die Altersrückstellungen erhalten bleiben.

Wenn Sie Ihren PKV-Vertrag zum Beispiel aufgrund des Eintritts der Versicherungspflicht in der GKV unterbrechen oder beenden, dann geben Sie bei einer Kündigung der privaten Krankenversicherung auch die bisher erworbenen Rechte und Ihre Alterungsrückstellungen auf. Häufig wird der PKV Vertrag in eine Anwartschaftsversicherung (AWV)umgewandelt.

Bei der Anwartschaftsversicherung ruht der PKV Versicherungsschutz ohne Leistungsanspruch. Gegen Beitrag erhalten Sie sich Ihre PKV Vertragsrechte aufrecht. Das heißt, Sie können zu einem späteren Zeitpunkt zu attraktiven Bedingungen in den privaten Versicherungsschutz zurückkehren – ohne Gesundheitsprüfung und ohne Wartezeit. Es gibt zwei Varianten der PKV Anwartschaftsversicherung:

Kleine PKV-Anwartschaft:
Während der kleinen PKV-AWV bezahlen Sie keine Alterungsrückstellungen. Wie weit sich Eintrittsalter und damit die späteren PKV-Beiträge verändern, hängt von der Dauer der kleinen AWV ab.

Große PKV-Anwartschaft:
Während der großen PKV-AWV zahlen Versicherte ab dem 21 Lebensjahr weiterhin Alterungsrückstellungen ein. Lebt die AWV wieder auf, hat Ihre private Krankenversicherung die gleichen Konditionen wie ein ununterbrochener Vertrag.

In der privaten Krankenversicherung besteht die Möglichkeit, PKV-Tarife innerhalb der Versicherungsgesellschaft zu wechseln und den Versicherungsschutz anzupassen. Enthält der neue PKV-Tarif Mehrleistungen, die vorher noch nicht versichert waren, ist der Tarifwechsel meist mit einer erneuten Gesundheitsprüfung verbunden. Tarife mit Umstellungsoption auf Höherversicherung ersparen diese erneute Gesundheitsprüfung. Bei einem Wechsel innerhalb der PKV-Vollkostentarife bestehen meist keine Wartezeiten. Vorhandene Alterungsrückstellungen können häufig angerechnet werden. Wechselt ein PKV Versicherter zu einer anderen Versicherungsgesellschaft wird die übliche Gesundheitsprüfung nötig sein.

In jungen Jahren beinhalten die Beiträge zur privaten Krankenversicherung einen Sparanteil, der in die Altersrückstellungen eingestellt wird. Der PKV Versicherer legt diesen Anteil über viele Jahre verzinslich an. Die private Krankenversicherung sorgt somit bereits heute für das Alter vor. Diese Altersrückstellungen sollen den PKV-Beitrag im Alter dauerhaft stabilisieren oder sogar reduzieren.